Außenprovision

Erfahren Sie in unserem Immobilienlexikon was die Außenprovision ist, welche Provisionsarten es gibt und ob man diese von der Steuer absetzen kann.

joao-tzanno-E3AQ09IW6oA-unsplash.jpg

Was bedeutet Außenprovision?

Für den Verkauf oder die Vermietung einer Immobilie ist eine Maklerprovision als erfolgsabhängige Vermittlungsgebühr üblich, wenn Verkäufer, Vermieter, Käufer oder Mieter einen Maklervertrag abgeschlossen haben. Nach § 652 BGB entsteht durch den erfolgreichen Abschluss eines Kauf- oder Mietvertrags ein Anspruch auf eine Maklerprovision. Die Außenprovision ist diejenige Maklerprovision, die der Immobilienmakler vom Käufer oder Mieter einer Immobilie erhält. Sie ist dann fällig, wenn der Immobilienmakler vom Käufer oder Mieter beauftragt wurde und ein rechtsverbindlicher Kauf- oder Mietvertrag zustande kommt. Die Außenprovision ist grundsätzlich frei verhandelbar.

Alles was Sie über die Außenprovision wissen sollten

Was ist eine Maklerprovision?

Eine Maklerprovision ist ein Erfolgshonorar und keine Aufwandsentschädigung. Sie ist immer frei verhandelbar und in der Höhe nur bei der Vermietung von privatem Wohnraum beschränkt. Wenn kein Kauf- oder Mietvertrag zustande kommt, denn entsteht mangels Erfolg auch kein Anspruch auf eine Provision. Die Höhe der üblichen Maklerprovision unterscheidet sich von Bundesland zu Bundesland. Die Maklerprovision ist entweder der prozentuale Anteil am Verkaufspreis oder bei Vermietungen an Privatpersonen ein bestimmter Betrag in Abhängigkeit von der Monatsmiete.

Welche Provisionsarten gibt es?

Es gibt grundsätzlich drei Formen der Maklerprovision: Außenprovision, Innenprovision und Mischform. Bei der Außenprovision bezahlt der Käufer oder Mieter die Maklerprovision alleine. Im Gegensatz dazu übernimmt bei der Innenprovision der Verkäufer oder Vermieter die gesamte Maklerprovision. Bei der Mischform wird die Maklerprovision zwischen den Beteiligten aufgeteilt. Die Außenprovision kann auch als Käuferprovision und die Innenprovision als Verkäuferprovision bezeichnet werden.

Wie hoch ist die Außenprovision?

Beim Kauf einer selbst genutzten Wohnung oder eines selbst genutzten Einfamilienhauses gilt die bundeseinheitliche Regelung, dass die Maklerprovision jeweils zur Hälfte von Verkäufer und Käufer zu tragen sind. Die alleinige Außenprovision ist in diesem Immobiliensegment nicht mehr möglich. Für das gewerbliche Immobiliensegment ist eine Außenprovision allerdings weiterhin möglich und üblich. Wie hoch die jeweilige Außenprovision ist, hängt von den getroffenen Vereinbarungen ab. Wenn der Mieter für eine Mietwohnung den Makler beauftragt hat, dann muss der Mieter höchstens zwei Monatsmieten zuzüglich Mehrwertsteuer als Außenprovision zahlen.

Kann man die Maklerprovision von der Steuer absetzen?

Eine Maklerprovision lässt sich unter bestimmten Umständen von der Steuer absetzen. So gehört die Maklerprovision zu den Anschaffungsnebenkosten bei einem Immobilienverkauf oder einer Immobilienvermietung, wenn die Immobilie nicht selbst genutzt wird. Dann kann die Maklerprovision im Rahmen der Absetzung für Abnutzung über die Nutzungsdauer abgeschrieben werden. Außerdem können Mieter die Maklerprovision für eine beruflich notwendige Zweitwohnung oder bei einem berufsbedingten Umzug steuerlich geltend machen.

PlatinFoto_ChristinaPörsch-2992_II.jpg

Sie möchten sich im Wirrwar von Immobilienbegriffen nicht verlieren und suchen nach einem erfahrenen Immobilienmakler für Ihren Immobilienverkauf?

Dann nehmen Sie jetzt Kontakt zu uns auf und lehnen sich entspannt zurück.

Jetzt Kontakt aufnehmen

Ratgeber Immobilien und Fakten

Citak Immobilien-Ratgeber-Immobilien Fakten und Begriffe-Mockup.png

Cookie Informationen

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Unter Einstellungen können Sie gezielt Optionen ein und ausschalten.

Einstellungen

  • Essenzielle Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die einwandfreie Funktion der Website erforderlich. Die Seite verwendet diese Cookies, um Session-Informationen zu hinterlegen. Alle unsere Bilder und Dateien liegen in unserem Content Management System YNFINITE. Diese werden von dort bereitgestellt. YNFINITE erhält durch die Bereitstellung Ihre IP Adresse, diese wird jedoch nur zum Zwecke der Bereitstellung der Bilder im Rahmen eines HTTP Aufrufes verwendet. Die Daten werden nicht langfristig gespeichert.

  • Setzt Cookies, um Google Bewertungen und Karten zu entsperren.

  • Setzt Cookies, um YouTube Videos zu entsperren.

  • Setzt Cookies, um Vimeo Videos zu entsperren.

  • Überträgt Daten an Ogulu, um 360° Immobilien-Touren zu laden.

  • Überträgt Daten an onOffice, um Käuferfinder zu laden.

  • Wir verwenden für unsere Website verschiedene Pixel für Marketing Maßnahmen
  • Überträgt Daten an die BOTTIMMO AG, um externe Widgets zu laden.

  • Wir verwenden Drittanbieter-Tools, die uns helfen, unsere Website effizienter und kundenfreundlicher zu gestalten. Dazu gehören so genannte Marketing-Cookies, die wir in ihrem Browser setzen. Diese senden uns Daten über die Interessen, die Sie uns durch Eingabe von Informationen in diesen Drittanbieter-Tools zukommen lassen. Mit dem Aktivieren der Marketing-Cookies stimmen Sie der Analyse und Verwendung der von Ihnen bereitgestellten Informationen bei uns intern sowie den Drittanbietern zu.