Welcher Angebotspreis und Verkaufspreis?

Was jeder über den Angebotspreis und möglichen Verkaufspreis wissen sollte, bevor er seine Immobilie zum Verkauf anbietet.

Jetzt zum Wertermittlungsrechner
Immobilien Angebotspreis Verkaufspreis.jpg

Möchten Sie Ihre Immobilie mit Verlust verkaufen?

Die Hauptursachen für Fehler, die später sehr viel Geld kosten, sind die Ermittlung des falschen Marktwertes und die verkehrte Festsetzung des Angebotspreises. Da größere, wenn nicht gar die größten Vermögenswerte auf dem Spiel stehen, sollten Sie also besser den aktuellen Marktwert Ihrer Immobilie kennen, wenn Sie diese verkaufen möchten.

Auf dieser Seite finden Sie folgende Informationen:

Was Sie beim Angebotspreis beachten sollten!

Kann ein zu hoher Angebotspreis funktionieren?

Nur fünf Prozent

15 Prozent verschenkt!

Welche Preisstrategien gibt es und was nützen Sie Ihnen?

Jetzt Wert Ihrer Immobilie und Wertsteigerungspotenzial erfahren.

Sie benötigen eine Immobilienbewertung und denken über einen verlustfreien Verkauf Ihrer Immobilie ohne Stress, Strapazen und Geldverlust nach? Wir können Ihnen helfen.

PlatinFoto_ChristinaPörsch-2994.jpg

Mein Name ist Hakan Citak und ich blicke auf über 30 Jahre Erfahrung in der Immobilienbranche zurück.

Nach meinem Studium der Architektur und der Immobilienökonomie habe ich meine Berufung als Makler gefunden. Hier vereinigt sich alles, was mich seit meinem 3. Lebensjahr an Immobilien begeistert und mir Freude macht. 

Dabei bin ich stolz darauf, sagen zu können: „Ich bin Immobilienmakler“. 

Was mir nicht gefällt – wenn Immobilien unter Wert verkauft werden. Darum habe ich ein gelungenes Partnerschaftsmodell entwickelt, bei dem ich mit Eigentümern auf Augenhöhe zusammenarbeite, um das bestmögliche aus Ihrer Immobilie für Sie herauszuholen. Vornehmlich geht es mir darum Sie bei Ihrem Immobilienverkauf zu entlasten.  Ein Angebot, das ich zu Beginn unserer Geschäftsvereinbarung abgebe, steht – darauf können Sie sich verlassen.

Ich besitze selbst Immobilien und weiß, wie viel Arbeit und Herzblut dahinterstecken kann. Viele Erinnerungen sind damit verbunden und die Immobilie hat für uns zusätzlich einen ideellen Wert. Als Eigentümer investieren wir nicht nur Zeit, sondern auch ein Vermögen in unser Betongold. Müssten wir zum Schleuderpreis verkaufen – wäre das unfair und schmerzhaft. 

Bestimmt geht es Ihnen wie mir: Ich sehe keinen Grund, beim Immobilienverkauf Geld zu verschenken!

Seit 1991 bin ich in der Bau- und Immobilienbranche zu Hause. Damals habe ich als Zimmerer begonnen und in verschiedenen Bauunternehmen Baustellenluft geschnuppert. Weiter ging es mit meinem Studium der Architektur und danach dem Studium der Immobilienökonomie. Bis ich mich 2008 erfolgreich mit Citak Immobilien in meinem Traumberuf als Makler in Köln selbstständig machte. 

Seitdem hat sich viel getan: Über 630 zufriedene Eigentümer haben wir bis zum Verkauf Ihrer verschiedenen Immobilien in allen Lebenslagen begleitet. Dabei erzielten meine Mitarbeiter und ich einen Verkaufspreis von durchschnittlich 18 % über dem Verkehrswert. Vom Angebot bis zum Notartermin vergingen durchschnittlich nur 54 Tage. 

Mehrfach ausgezeichneter Profimakler

  • Focus_Auszeichnungen.jpg
  • Bellevue_Auszeichnungen.jpg
  • TopExperte_Auszeichnungen.jpg
  • Lorbeer_Auszeichnungen.jpg
  • IDA_Auszeichnungen.jpg

3-einfache-Schritte – wie wir zueinander finden

1

1. Schritt

Gratis-Erst-Telefonat vereinbaren und erfahren, wie Sie bei Ihrem Immobilienverkauf am schlausten vorgehen. 

Jetzt anrufen
2

2. Schritt

Ersttermin vereinbaren und den aktuellen Wert als auch Wertsteigerungspotenziale in Erfahrung bringen.

Jetzt Termin vereinbaren
3

3. Schritt

Beginn ausführliches Konzept zur Wertsteigerung Ihrer Immobilie und Abschluß des erfolgreichen Verkaufs zum Wunschpreis.

Jetzt Wunschpreis erzielen

Richtigen Preis wählen

Citak Immobilien-Ratgeber-Richtiger Immobilienpreis-Mockup.png

Welcher Angebotspreis und Verkaufspreis... Mit welcher Preisstrategie werden Sie wohl am Besten fahren?

Was Sie beim Angebotspreis beachten sollten!

Beachten Sie dabei bitte: Eine Marktwertermittlung ist immer erst dann aussagekräftig, wenn diese auf Grundlage international anerkannter Standards, wie z. B. der deutschen Wertermittlungsrichtlinien „Ertrags-, Sach- und Vergleichswert“ stattfand, denn: Dies dient als Indiz dafür, dass der Wert exakt kalkuliert ist. Hierzu sollten Sie über umfangreiche Marktkenntnisse verfügen, um in der Lage zu sein, die Mechanismen der aktuellen Marktlage genauer zu analysieren und den Verkehrswert nach § 194 BauGB festzustellen.

Fehlt einem privaten Immobilienanbieter dieses notwendige Wissen, führt das in den meisten Fällen zu überhöhten Angebotspreisen, die die Vermarktung kaugummiartig in die Länge ziehen und am Ende sehr viel Geld kosten können, da der Verkaufspreis oftmals schmerzhaft gedrückt wird.

Der private Verkauf einer Immobilie wird oft wie der eines Gebrauchtwagens gehändelt: In der Regel setzt ein Verkäufer vorerst einen etwas höheren Preis auf Verhandlungsbasis an und denkt sich dabei: „So habe ich noch genügend Spielraum für spätere Verhandlungen“ und „runtergehen kann ich doch immer noch“. Am Ende wird sich auf einen Preis geeinigt, mit dem beide Parteien zufrieden sein können. So sind zumindest die Marktregeln zu verstehen.

Kann ein zu hoher Angebotspreis funktionieren?

Aber kann denn diese Strategie, welche für den Gebrauchtwagenkauf gültig ist, überhaupt auf dem Immobilienmarkt funktionieren?

Dieser Frage ist das Institut Innovatives Bauen, Dr. Hettenbach GmbH in Schwetzingen auf Grundlage einer empirischen Untersuchung der Kreissparkasse Köln nachgegangen und kam zu einem überraschenden Ergebnis:

Verglichen wurden jeweils

  • der Angebotspreis einer Immobilie
  • der intern ermittelte Marktwert
  • sowie der später tatsächlich erzielte Verkaufspreis und die Vermarktungsdauer

Das Ergebnis sehen Sie in der Grafik weiter unten. Es verblüffte selbst die Experten.

Nur fünf Prozent

Wer bei einer Immobilie im Wert von 300.000 Euro mit einem geringen Verhandlungsspielraum von nur fünf Prozent – also bei 315.000 Euro – startet, der konnte sich schon im Durchschnitt nach zwei Monaten über einen Käufer freuen. Geeinigt hat man sich schließlich statistisch gesehen auf ca. 99 % des Wertes, sprich: auf 297.000 Euro.

Wird der „Verhandlungsspielraum“ allerdings höher angesetzt, verlängert sich die Zeit bis zum Verkauf dramatisch. Bei rund zehn Prozent Aufschlag dauert es schon über 9 Monate. Bei zwanzig Prozent dehnt sich der Verkauf auf mehr als ein Jahr – ca. 13 Monate – aus, bei einem Erlös von nur noch 85 Prozent.

15 Prozent verschenkt!

Das sind also erhebliche 15 Prozent unter dem Preis, der potenziell möglich gewesen wäre!

In Zahlen ausgedrückt: 360.000 Euro Angebotspreis statt 300.000 Euro eigentlicher Wert. Der Verkaufspreis beläuft sich auf 255.000 Euro, Sie verlieren 45.000 Euro des Wertes Ihrer Immobilie und haben einen längeren Vermarktungszeitraum. In dieser Studie sind die monatlichen Betriebs-, die Finanzierungskosten und eine eventuelle Doppelbelastung, sprich: durch Miete oder die Investition in eine neue Immobilie, während der Vermarktungszeit von 13 Monaten noch gar nicht mit aufgeführt bzw. ausgerechnet. Diese können unter Umständen zu einem weiteren, sehr hohen 5-stelligen Verlustbetrag führen …

Angebotspreis_grafik.jpg
Welche Preisstrategien gibt es und was nützen Sie Ihnen?

Zusammengefasst: Welche Preisstrategien gibt es und was nützen Sie Ihnen?

Variante 1 − Sie setzen den Angebotspreis hoch an und alles auf eine Karte

Die Zockerstrategie „Es wird sich schon ein Dummer finden“ bzw. „Runtergehen kann man noch immer“, birgt ein sehr großes Risiko! Diese Herangehensweise kann dazu führen, dass Ihre Immobilie zum Ladenhüter wird. Letzten Endes müssen Sie mit erheblichen Preisnachlässen rechnen und Ihre Immobilie womöglich unter Wert verkaufen, da Sie den eigentlich erzielbaren Verkaufspreis nicht mehr durchgesetzt bekommen.

 

Variante 2 − Sie bieten Ihre Immobilie zum Marktwert an

Das impliziert eine realistische und effektive Herangehensweise, die fair für beide Seiten ist und einen schnellen sowie sicheren Verkauf gewährleistet.

 

Variante 3 − Sie wählen bewusst den Mindestpreis unter dem Marktwert

Diese Herangehensweise bietet Ihnen Chancen, da sie die Nachfrage enorm steigert und der Preis dadurch nach oben verhandelt wird. Mit dieser Strategie sind Ihnen sogar 5 - 10 % Mehrerlös möglich.

Kurzum: Lassen Sie sich von den Medien und dem so genannten „Immobilienboom“ nicht blenden. Die Situation ist zwar durch die Niedrigzinsphase entspannt, aber nur, wenn Sie alles richtigmachen, erzielen Sie einen guten Preis. Wer aber über das Ziel hinausschießt und „zocken“ möchte, der zieht zwangsläufig den Kürzeren.

 

Wie wollen Sie es angehen?

PlatinFoto_ChristinaPörsch-2992_II.jpg

Sie möchten einen echten Experten an Ihrer Seite?

Stellen Sie sich bitte vor wie Sie sich während des Verkaufs zurücklehnen und nach Ihrem optimalen Immobilienverkauf über Ihre gewünschte finanzielle Flexibilität verfügen.  

Jetzt unverbindlich anrufen
Ratgeber

Ratgeber

Immobilien Wertsteigerung?

Immobilien Wertsteigerung. In unserem Ratgeber warten 10 Geheimnisse und simple Umsetzungstipps auf Sie, mit denen Sie die Wertsteigerung Ihrer Immobilie einfach und effektiv realisieren. Erfahren Sie, wie Sie den Prozess der „Wertsteigerung Immobilie“ wie ein Profi meistern – und die Kaufinteressenten bei Ihnen Schlange stehen.

Cookie Informationen

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Unter Einstellungen können Sie gezielt Optionen ein und ausschalten.

Einstellungen

  • Essenzielle Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die einwandfreie Funktion der Website erforderlich. Die Seite verwendet diese Cookies, um Session-Informationen zu hinterlegen. Alle unsere Bilder und Dateien liegen in unserem Content Management System YNFINITE. Diese werden von dort bereitgestellt. YNFINITE erhält durch die Bereitstellung Ihre IP Adresse, diese wird jedoch nur zum Zwecke der Bereitstellung der Bilder im Rahmen eines HTTP Aufrufes verwendet. Die Daten werden nicht langfristig gespeichert.

  • Setzt Cookies, um Google Bewertungen und Karten zu entsperren.

  • Setzt Cookies, um YouTube Videos zu entsperren.

  • Setzt Cookies, um Vimeo Videos zu entsperren.

  • Überträgt Daten an Ogulu, um 360° Immobilien-Touren zu laden.

  • Überträgt Daten an onOffice, um Käuferfinder zu laden.

  • Wir verwenden für unsere Website verschiedene Pixel für Marketing Maßnahmen
  • Überträgt Daten an die BOTTIMMO AG, um externe Widgets zu laden.

  • Wir verwenden Drittanbieter-Tools, die uns helfen, unsere Website effizienter und kundenfreundlicher zu gestalten. Dazu gehören so genannte Marketing-Cookies, die wir in ihrem Browser setzen. Diese senden uns Daten über die Interessen, die Sie uns durch Eingabe von Informationen in diesen Drittanbieter-Tools zukommen lassen. Mit dem Aktivieren der Marketing-Cookies stimmen Sie der Analyse und Verwendung der von Ihnen bereitgestellten Informationen bei uns intern sowie den Drittanbietern zu.